Deckengestaltung im Neubau

 

Endlich das eigene Heim, in die eigenen vier Wände ziehen. Jetzt will man alles, nur keine Fehler machen. Oft werden Neubauten mit Gipskartondecken / Rigipsdecken ausgestattet. Dies bedeutet für die Zukunft:  

 

-Es können sich in Zukunft Risse bilden

-Alle paar Jahre muss wieder gestrichen werden

-Verlust von Raumhöhe

-Tapeten lassen sich meist schwer wieder ablösen

 

 

Oft werden Decken auch einfach nur verputzt, was Sie z.B. bei der Anbringung der passenden Beleuchtung später deutlich einschränkt.

Auch der preisliche Aufwand des "Decke verputzen" können Sie sich in dem Fall sparen, den die Spanndecke benötigt diesen nicht. So haben Sie schon etwa 40% der Kosten für die Spanndecke gespart.

Wollen Sie schon beim Neubau dafür sorgen, dass Sie in Zukunft wieder Arbeit und Stress mit Ihrem Heim haben? Eher nicht. Deshalb können Sie sich schon beim Bau oder in der Planungsphase für Spanndecken entscheiden und wissen, dass Sie Ruhe haben. 

 

 

Decken im Neubau

-Keine Rissbildung durch Ausdehnung der Baumaterialien

-Nie mehr Decken streichen

-Kein tapezieren notwendig

-10 Jahre Gewährleistung

-Auf die Räumlichkeiten abgestimmte Beleuchtung

 

Senden Sie uns doch einfach Ihren Bauplan oder rufen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot und Beraten Sie in punkto Beleuchtung und Spanndecken.

Auch unsere Ausstellung zeigt Ihnen auf 450m² alles was Sie zu dem Thema Spanndecke und Beleuchtung wissen müssen.

 

Decken im Neubau

 

 

Die ideale Deckengestaltung für den Neubau !

 

 

EFFDECO SPANNDECKEN
Ihre Spanndeckenprofis in NRW